Münster, 9.August 2022

                                                                                                            

Einladung zum nächsten Treffen

am Donnerstag den 25. August 2022 um 18 Uhr
im Gesundheitshaus, Gasselstiege 13, Raum 403 (Neuer Ort!)

Liebe Mitglieder und liebe Interessenten!

In wenigen Tagen treffen wir uns wieder im Gesundheitshaus, dort wo wir uns jahrelang bis Februar 2020 getroffen haben.

In der letzten Sitzung (30. 6.) haben wir gleich am Anfang eine Neuerung eingeführt. Jeder von uns hatte ein Schild vor sich stehen, auf dem gut lesbar sein Name stand. Das hat uns das Ansprechen sehr erleichtert und diese Neuerung wollen wir beibehalten. Außerdem waren alle Teilnehmer dafür, dass wir eine Namenliste der Anwesenden zusammenstellen, die wir dann untereinander verteilen können. Diese Namenliste soll nach und nach wachsen. Jeder der auf die Liste kommt, soll aber vorher sein Einverständnis dafür gegeben haben.

Außerdem haben der Vorstand und alle Anwesenden einstimmig beschlossen, dass Joachim Guderian kommissarisch als 2. Vorsitzender den Vorstand verstärkt. Wir freuen uns sehr, dass er sich für unsere Selbsthilfegruppe engagieren möchte.

Außerdem haben zwei von uns ihre Eindrücke von der Veranstaltung des Prostatazentrums „Wissenswertes über Prostatakrebs“ geschildert.

Wir haben ausführlich die Krankheit eines Gastes besprochen.

Und schließlich haben wir uns die Kurzfassung eines Vortrags über die „Therapie-Wege des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms“ angesehen. Ein technisches Problem erschwerte leider die Präsentation.

In unserer nächsten Sitzung (25. 8.) sollen wieder ausführliche Gespräche über unsere Krankheit das Wesentliche sein.

Außerdem haben wir uns aus einem Videovortrag „Prostatakrebs erkennen“ den Abschnitt über das MRT herausgesucht. Der Abschnitt dauert 13 Minuten und es wird darin viel Neues erklärt. Wir sind zwar selbst alle über die Erstdiagnose der Krankheit hinaus. Wir werden aber in der Gruppe und am Telefon besonders viel zu diesem Thema befragt. Deshalb sollten wir auch von Neuentwicklungen gerade auch bei der Diagnostik eine Vorstellung haben. Wir werden aber darauf achten, dass die herausgesuchten Abschnitte nicht zu lang und ermüdend sind.

Ausblick

Unsere nächsten Termine im Gesundheitshaus:

Donnerstag, 22. September um 18 Uhr

Mittwoch, 19. Oktober, 18 Uhr

Donnerstag, 24. November, 18 Uhr
Zu diesen Terminen werden wir keinen extra Einladungsbrief verschicken, jedenfalls solange keine Änderung eintritt. Aktuelle Terminankündigungen findet Ihr auf unserer Homepage.

 ______________________________________________________________________________________________

4. Mai 2021

Liebe Prostatapatienten, liebe Mitglieder unserer SHG !

Unser letztes Treffen als Gruppe fand vor über einem Jahr statt. Seitdem haben wir für unsere Mitglieder einige wenige Rundbriefe per Post verschickt und es gab auch erste Rundmails für unsere Mitglieder mit Emailadresse.

Das Wichtigste waren wohl die gelegentlichen Telefonate zur Beratung von Prostatapatienten, vor allem für solche mit frischer Prostatakrebs-Diagnose.

Mehr war uns leider nicht möglich.

Heute möchten wir Euch alle auf die Vorträge des Prostatazentrums der Uniklinik Münster aufmerksam machen.

Es ist eine Onlineveranstaltung am 19. Mai 2021 um 16.30 Uhr.

Die Themen der Vorträge sind die Prostata-Vergrößerung, die Diagnostik von Prostata-Krebs, die mögliche Entscheidung zur Nicht-Therapie von Prostatakrebs und eine kurze Vorstellung unserer Selbsthilfegruppe. Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Online-Veranstaltung eingeladen.

Hier ist die der Einladung des Fördervereins des Prostatazentrums mit den genauen Vortragsthemen. Außerdem ist auf dieser Seite der Link abgedruckt, mit dem Ihr Euch direkt für die Veranstaltung anmelden könnt.

Und wann können wir uns wieder als Selbsthilfegruppe zusammensetzen?

Ich fürchte, das kann vor dem Herbst nichts werden. Unsere über 80-jährigen Mitglieder sollten jetzt alle den vollständigen Impfschutz haben. Die über 70-jährigen sollten wie ich in den letzten Tagen geimpft worden sein und werden ihren vollen Impfschutz im Laufe des Juli erreicht haben. Bei den Jüngeren wird es noch länger dauern. Wenn bis dahin nichts Unvorhersehbares passiert ist, sollten wir dann endlich ein Treffen organisieren können.

Bis dahin bleibt uns nur die persönliche Beratung und der persönliche Kontakt über die Telefonnummern und Emailadressen der Vorstandsmitglieder.

Ich möchte hier besonders auf die Homepage des Bundesverbands Prostatakrebs Selbsthilfe hinweisen. Da gibt es zahlreiche wertvolle Informationsmöglichkeiten. Unter „Termine“ werden verschiedene Online-Vorträge angeboten.

Jetzt noch die Bitte an die Ungeimpften und Einmal-Geimpften: Bleibt vorsichtig und zurückhaltend, bis Ihr den vollen Impfschutz erreicht habt.

Es grüßt Euch ganz herzlich

Martin

 __________________________________________________________________________________________

  1. 4. 2020

Liebe Prostatapatienten, liebe Mitglieder unserer SHG !

Auch unsere Selbsthilfegruppe darf leider keine Treffen mehr durchführen. Die Bekämpfung des Corona-Virus muss sich erst wesentlich verbessert haben, bis wir an eine Wiederaufnahme unser Treffen denken können.

Als Ersatz für unser Treffen am Mittwoch, 29. 4. um 16:30 Uhr bieten wir für diese Zeit eine offene Fragestunde am Telefon an.

Wir hatten so eine Telefon-Fragestunde schon für den 26. 3. angeboten. Aber die Sorgen der Mitglieder und der anderen Prostata-Patienten gehen zur Zeit eher in eine andere Richtung. Folglich hat da niemand bei uns angerufen.

Trotzdem – falls jemand von Euch Fragen oder Anmerkungen hat, ruft bei den Kontaktnummern unserer Vorstandsmitglieder an, jederzeit, oder, wenn es sich so ergibt auch bei der offenen Fragestunde am Telefon am 29. 4. ab 16:30 Uhr.

Haltet zusammen und haltet Abstand!

Bleibt gesund!

Martin

____________________________________________________________________________________________________________________

  1. 3. 2020

Liebe Mitglieder der Prostata-Selbsthilfegruppe Münster!

Absage des Treffens am 28. 3. 2020 und
Absage des Besuchs im ZaR am 29. 4. 2020

Wir haben uns entschlossen, diese beiden Veranstaltungen unserer SHG abzusagen. Alle unsere Mitglieder gehören wegen unserem hohen Alter und unserer Krebserkrankung zur Risikogruppe für einen schweren Verlauf der Corona-Infektion. Deshalb wollten wir eine Zusammenkunft jetzt nicht riskieren.

Wie es in den Monaten ab Mai weitergeht, entscheiden wir später. Bitte informiert Euch dann hier auf dieser Homepage.

Offene Fragestunde am Telefon als Ersatzangebot

Als Ersatz für unsere Treffen bieten wir eine offene Fragestunde am Telefon an

  • für unsere Mitglieder und
  • besonders für Patienten, die mit unserer Gruppe in Kontakt treten möchten und Fragen an uns stellen wollen.

Die offene Fragestunde findet zur selben Zeit statt wie die ursprünglich geplanten Treffen:

Am Donnerstag, 26. 3. 2020 ab 18 Uhr und

Am Mittwoch, 29. 4. ab 16:30

Zu erreichen sind wir dann über unsere Kontakt-Telefonnummern:

Martin Franz: 02519816344, Dieter Nolte: 0251 717397,
Dieter Wucherer: 02591 78963

Natürlich könnt Ihr uns auch zu anderen Zeiten fast jederzeit telefonisch erreichen und wir freuen uns über jede Anfrage!

Bleibt gesund!

Herzliche Grüße

Martin, Dieter und Dieter

 __________________________________________________

  1. August 2019

Unsere Treffen im Gesundheitshaus

Seit gut einem Jahr verändern sich unsere Treffen im Gesundheitshaus ein wenig. Früher gab es fast bei jedem Treffen einen Vortrag. In diesem Jahr wird dem Gespräch zwischen den Teilnehmern mehr Raum eingeräumt.

Steht im Programm „Redekreis“ dann ist überhaupt kein Vortrag eingeplant. Ist ein Gast mit seinen Fragen dabei, dann besprechen wir zuerst ausführlich dessen Fragen.

Wenn es aber keine besonders dringenden Fragen gibt, wie organisieren wir dann den Redekreis? Unserer Nachbar-Gruppe in Gronau hat uns von einem interessanten Vorgehen erzählt, das wir jetzt selbst ausprobieren wollen. Jeder Teilnehmer der möchte, erzählt in wenigen Sätzen wie es im jetzt gerade geht. Welche Probleme habe ich zur Zeit, welche Erfolge und wie ist meine Stimmung jetzt? Ergreift einer das Wort, dann sollte er unbedingt der Versuchung wiederstehen, seine ganze Krankengeschichte auszubreiten. Gelingt es aber, ganz knapp zu sagen, was einen gerade beschäftigt, dann spüren alle Zuhörer, dass es jetzt um die aktuellen Entwicklungen geht. Geht das Reih um, dann merken wir schnell, dass einige Themen mehrfach angesprochen werden. Und uns bleibt dann die Zeit, diese Themen etwas ausführlicher zu diskutieren.

Die Arbeit unserer Gruppe sollte aber in jedem Redekreis auch noch zur Sprache kommen. Gerade über die unfertigen Arbeiten, die Planungen und die Misserfolge sollte nicht nur im Vorstand gesprochen werden. Alle Mitglieder wollen wir darüber informieren was gerade läuft. Und nur so kann sich ein Mitglied auch mal dazu entscheiden, an einer der Aufgaben mitzuwirken.

Bisher hatte ich noch nicht die Zeit gefunden, über die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Prostatakrebs-Selbsthilfe zu berichten. Und da tauchten offensichtliche Probleme auf die uns auch etwas angehen. Auch unsere Bemühungen, mehr Betroffene für unsere Vorträge zu interessieren sollten zur Diskusion gestellt werden, gerade, wenn wir jetzt beginnen das Programm für 2020 zu gestalten.

Martin

 ________________________________________________

 

5. Juli 2019

Nachdem die Seite prostata-selbsthilfe-muenster.de viele Jahre gute Dienste getan hat, ist diese Seite seit dem 5. 7. 2019 im neuen Design und mit neuen Texten erschienen.

Vor allem die Seite "Der Verein" muss noch wesentlich ergänzt werden. Und auch andere Texte wollen noch geschrieben werden. Ich bitte die Mitglieder unserer Selbsthilfgegruppe um Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Auf dieser neuen Website ist meine Arbeit in der Selbsthilfegruppe ausnahmsweise mal durch mein Hobby Fotografie ergänzt worden. Die Bilder sollen die Gestalt der Seiten auflockern und gute Stimmung verbreiten.

Wir danken Frau Inge Fellinger (www.ikho-webdesign.de) für die Gestaltung der Grundsturktur und für die Umsetzung all unserer speziellen Wünsche für das endgültige Erscheinungsbild der Website.

Ich wünsche mir, dass die Seite in Zukunft den Ratsuchenden und den Mitgliedern unserer Gruppe Orientierung und Anregung bietet.

Martin Franz
1. Vorsitzender der Prostata-Selbsthilfegruppe Münster e.V.